Grêmio
Grêmio
Grêmio Logo Grêmio Porto Riesbach Grêmio
Grêmio Logo Grêmio Porto Riesbach Grêmio
Grêmio
Logo Grêmio Porto Riesbach Grêmio Home Klub Team Statistik Fotos Grêmio
logo Grande Zurigo 25.06.2017 3:51 UhrGrêmio
Grêmio
Grêmio
zurück -->     
Grêmio SPIELBERICHT - Ligaspiel:
Linie
Der Tag als Dominik kam
Kleines Kino? Langer Matchbericht-Zwitter? 100 Zeilen tumme Seich? Scheissegal. Hauptsache drei Punkte.

Ort: (S 5 Richtung Oerlikon, Viererabteil) Wer: 2 Frauen (Beide um die 45 Jahre alt, stark geschminkt)

Frau 1: "Heute Nacht kann ich sicher nicht schlafen."

Frau 2: "Warum?"

Frau 1: "Weil ich so aufgewühlt sein werde! Ich kann einfach nicht glauben, dass ich ihn heute Abend sehe. Ihn und seine Gitarre. (Pause) Weisst du was?" (gluckst fröhlich)

Frau 2: "Nein."

Frau 1: "Ich hab mir etwas überlegt: Ich kaufe eine Palme. Und dazu ein Plüschäffli, dass ich an die Palme binde. Und unten an den Stamm lege ich Äpfel und Orangen. Und dann bestrahle ich die Palme mit blauem Licht. So wie in der Disco." (gluckst noch fröhlicher)

Frau 2: "Aha, und warum?"

Frau 1: "Dann kann ich die Palme immer anschauen, wenn ich seine Musik höre. (blickt verklärt-schwelgerisch). Ach, er mit seinem rassigen Schnauz. Ein richtiger Füürblüeter!" (kichert wie eine Busladung japanischer Schulmädchen)

- (Szenenwechsel) -

Muse: "Aber hallo! Was haben Engelbert oder Frank Zander mit Grêmio zu tun? Der grösste "Füürblüeter" den ihr in euren Reihen habt, macht ja zurzeit ne kleine Pause und was an euren Bierschnäuzen rassig sein soll, erschliesst sich mir nun wirklich nicht."

Tippse: "Und was soll ich sonst schreiben? Etwa wie Dominik seinen Gästen den ganzen Samstagabend lang von seinem Tor vorgeschwärmt hat? Wie er den Ort der Schussabgabe in seiner Erinnerung kurzerhand um 50 Meter nach hinten verlegt hat, als schon ordentlich Luft in den Flaschen war?"

Muse (bestimmt): Nein, das will ich nicht lesen.

Tippse: Und was bitte willst du dann lesen?

Muse: Was weiss ich.

Tippse: Na dann lass uns mal lecker Zungenkompott anrühren. Vielleicht fällt mir ja danach was Kreatives ein.

Muse: Keine Lust. Im übrigen hast du Mundgeruch.

Tippse (seufzt auf): Na gut, wenns heute nichts mit der ganz grossen Liebe wird, dann schreibe ich halt einen Matchbericht.


Grêmio Porto Riesbach - Schachtjor 2:1 (1:0)

Grêmio: Boris (ab 30. Luki); Francois, Jonas, Roemsi, Schlumpf; Nik, Costa, Luki, Dominik, Schwaesi, Andi; Felix, Renan.

Tore: Tore: 25. Dominik 1:0. 75. Andi 2:0. 79. 2:1.

Herausragend: Das 1:0. Lukis Parade (Golta! Ganz de Golta!). Die Mannschaftsleistung vom Grêmio in Unterzahl. Schwäsis "Hammer" ins Becken der Kläranlage (Jetzt muss er nur noch so weit rennen können, wie er schiesst, dann wir das mal ein ganz Grosser).

Im "Wer ist wer"-Spieler-Nachschlagewerk der Zürcher Alternativliga steht zu Dominik Folgendes: "Er gibt einem Spiel Struktur, er prägt es durch seine Pässe und seine Präsenz, sowie durch seine Breitschultrigkeit und seinen aufrechten, schnellen Laufstil, der an den von PlayStation-Spieler auf der höchsten Geschwindigkeitsstufe gemahnt. Dominik bereitet Tore vor oder erzielt sie selbst." Nun gut, das mit dem Erzielen ist zwar nicht falsch. Aber ins kollektive Grêmio-Gedächtnis hat sich über die Jahre eigentlich nur ein Treffer von ihm eingebrannt (Stichwort: "El Tren" ). Seit dem letzten Samstag sind es zwei. 25 Minuten waren im Spiel gegen Schachtjor gespielt, als Dominik den zu weit vor seinem Tor postierten Goalie-Göpf des Gegners mit einem schön gezirkelten Schuss aus rund 25 Metern erwischte. Haste Scheisse am Stiefel, haste Scheisse am Stiefel. Und haste Gefühl im Fuss, haste Gefühl im Fuss. Wäre Köbi Kuhn am Spielfeldrand gestanden, hätte er wohl einen alten Kontakt aus FCZ-Juniorentrainer-Zeiten aufgefrischt und kurzerhand angerufen. Aber seit der CT unseren Nationaltrainer immer öfters zu Spassbremsen-Anlässen in Sääle, die Allegra oder Enzian heissen, bestellt, sieht man Kuhn nicht mehr so oft auf dem Hardhof.

So wurden halt nur unsere drei anwesenden Fans Zeuge des schönen Tores - und eines unrühmlichen Novums in der Grêmio-Klubgeschichte: einer Roten Karte in der ersten Spielhälfte. Kipper Boris, noch leicht lädiert von der Champions-League-Feier in Big Bad Barna, versuchte einen Stellungfehler der Grêmio-Verteidigung auszubügeln, traf statt des Balls aber das Bein des Schachtjor-Stürmers. Auch wenn keine Absicht dahintersteckte: Die Entscheidung des Schiedsrichters war richtig und nachvollziehbar. Doch was nun? Boris out, Nik auch out (Der Ersatzgolta war bereits früh wegen einer Schulterprellung ausgeschieden). So musste ab der 30. Minute mit Luki Imbach einer vor dem Netz zappeln, der nach eigenen Aussagen "Angscht vor em Bölle" hat.

Vorderhand stellte dies jedoch kein Problem dar: Grêmio stand mit zehn Spielern dem 2:0 lange Zeit näher als Schachtjor dem 1:1. Es dauerte bis zur 65. Minute ehe Luki nach einem Corner erstmals eingreifen musste und dem Ball im Stil eines Althauers ordentlich Backenfutter gab (Wieso fange, wänn mer au boxe chann, hehe?). Dann aber kam Schachtjor plötzlich auf und erspielte sich zwei hochkarätige Chancen: Einmal rettete der Pfosten und einmal rettete - Luki. Im Stil eines Klassekippers holte er den aus fünf Meter Entfernung abgegebenen Schuss aus der rechten Torecke. Als ich am späteren Abend vor der Langstrassenunterführung eine Freundin unseres Neo-Goalies auf dessen Heldentat ansprach, meinte diese nur lapidar: "De Schlucki, de chann das halt." Tja, da stellt sich doch die 1 Million-Lira-Frage: Was kann der Schlucki eigentlich nicht? Richtige Antwort: Schlucki kann alles, aber beim Toretüpfen war er vor dem 5.9. 2004 wesentlich besser. Doch dafür haben wir ja jetzt den Andi: Nachdem er zuvor bei zwei Alu-Treffern Pech beklagt hatte, krönte unser Neuzugang für eine Saison seine Leistung mit einem erfolgreich abgeschlossenen Sololauf zum vorentscheidenden 2:0.

Zuletzt noch dies: Wieso heisst das Eigenbrau-Bier am Hardhofkiosk bereits nach einer Woche nicht mehr Hugos Meisterbier, sondern Hugos Hammerbier? Der Verdacht liegt nahe... @M.Lo: Warst du etwa unter der Woche mit dem Familienfreund zu Gast? Schiintsmeseits soll das ja auch ein zünftiger Füürblüeter sein.

# 3

Grêmio
zurück -->     
Grêmio
Grêmio
Grêmio
Grêmio