Grêmio
Grêmio
Grêmio Logo Grêmio Porto Riesbach Grêmio
Grêmio Logo Grêmio Porto Riesbach Grêmio
Grêmio
Logo Grêmio Porto Riesbach Grêmio Home Klub Team Statistik Fotos Grêmio
logo Grande Zurigo 21.10.2017 8:24 UhrGrêmio
Grêmio
Grêmio
zurück -->     
Grêmio SPIELBERICHT:
Linie
GREMIO - Swiss Connection UK FC 1:2

Grêmio: Golta; Francois, Manu, Schwäsi, Marc, Schlumpf, Rööney; Nik, Jonas, Butch, Römsi, Michi ; Pietro, Felix, Renan.

Tore: 25. Michi 1:0; 32. 1:1. 60. 1:2.

Bem: Für den üblichen Verdächtigen aus der von Grêmio gepfiffenen Partie fordern wir ne angemessene Strafe: "The summer of 69" aber sowas von alto volume in ner fünfstündigen Endlosschlaufe. Das sollte auch den härtesten "Wotsch e Schlegerei im Gsicht"-Hustler mürbe machen.

Herausragend: Die Geburt von Aisha Brandy Souza (Gratulation an Renan und Sue Ellen. Euch dreien alles, alles Gute!). Die Geschenke der Scuk-Juhnkes vor dem Spiel (Schöne Geste. Muito Obrigado.). Und natürlich die Torcida Feijoada (du im Internet sie au nach eme miterlebte 0:6-Desaster no im Stadion).

„Erst gab?s von Scuk ne Packung Ries ? und dann ging alles den Bach runter. Wasndas für ein tiefes (Wort)Spiel-Niveau? Tja, das konnte man sich bei Scuk - Grêmio auch des öfteren fragen. Unzulänglichkeiten gab?s hüben wie drüben satt und so sind die Höhepunkte schnell erzählt: Michi brachte Grêmio nach einem Freistoss mit einer sehenswerten Direktabnahme in Führung. Seine Schusshaltung erinnerte dabei stark an die von uns Göli, wenn der zu seinen gefürchteten Aussenristpässen ansetzt. Halb-Brasilianer by nature alle beide halt (Kein Witz!).

Für die schönste Aktion des gesamten Spiels war der Scuk-Käptn besorgt (@Francois: deine schwarz-rot-goldene "Spielführer"-Binde ist bestellt). Alla grande liess er unsere Sektion "Hüftsteif since 2002" ins Leere laufen, schoss aber nach seinem "Dances with Pseudobrasos"-Solo statt ins Tor dem auf die Linie zurückgeeilten Schwäsi (kurzfristig vom Mann- zum Tordecker umfunktioniert), in den Ranzen. Fünf Minuten war?s dann soweit: Pass in die Tiefe, Schuss, unser Kipper legte sich vergebens flach ? 1:1.

In Hälfte zwei wurde es erstmals in dieser Säso unnötig hitzig. Die verbalen Auffälligkeiten nach Schiedsrichter-Entscheiden häuften sich auf Grêmio-Seite (O-Ton Erni: "Gsehsch, das passiert nume, wenn ich nöd ume bin"), in gleichem Masse wie die Kräfte schwanden. Letzlich gewann mit Scuk das Team, das über die ganze Spieldauer gesehen ein Chancenplus verzeichnete, konditionell mehr zu bieten hatte und - fast vergessen - ein Tor in der zweiten Halbzeit schoss.

Das späte Highlight aus Grêmio-Sicht folgte nach der Partie auf dem Garderoben-Catwalk: Butsch probierte sein "El Tren"-Shirt an und sorgte dabei für grosse Erheiterung. Passte ja auch wie angegossen das Teil. Selten war der Satz, den sich Angelina Jolie auf den linken Unterarm tätowiert hat, passender: "A prayer for the wild at heart, kept in cages". "Ein Gebet für die Ungestümen, die in Käfigen gehalten werden". Amen.

#3
Grêmio
zurück -->     
Grêmio
Grêmio
Grêmio
Grêmio